static-aside-menu-toggler
gkSearch
Stanislas Lépine „Pont de la Tournelle, Paris“ (1862)

Berlin - Beeinflußt von Camille Corot und Johan Barthold Jongkind, hat Stanislas Lépine einen sehr persönlichen Stil der Städte- und Landschaftsmalerei entwickelt, der durch vornehme Zurückhaltung zu gefallen weiß.
1835 in Caen geboren, gehörte er somit der selben Generation wie die Impressionisten an, wie diese   wurde er von dem „Protoimpressionisten“ Jongkind und Corot beeinflußt, bei welchem er ab 1859 sogar gelernt hatte. Von der Öffentlichkeit blieb er relativ unbeachtet, zog sich jedoch die Wertschätzung seiner Künstlerkollegen zu.

1874 nahm er auch an der ersten Impressionistenausstellung bei dem Fotografen Gaspard-Félix Tournachon, besser bekannt als Nadar, teil. Zu einem stilistischen Skandalon wurde sein Werk, im Gegensatz zu manch anderem, welches dort ausgestellt war, nicht. Eher als ein revolutionärer malerischer Anspruch verband ihn mit den Impressionisten persönliche Bekanntschaft. Aus dem Pariser Salon verbannt wurde er nicht, seine Arbeiten waren kontinuierlich dort zu sehen, wenn auch kaum anerkannt.
Doch auch, als die Impressionisten sich durchgesetzt hatten, blieb Lépines Wirken weitgehend verborgen. Erhielt er auch 1889 zwei Medaillen, so  starb er doch 1892 in Paris völlig verarmt; seine Freunde mußten eine Sammlung zur Erbringung seiner Begräbniskosten durchführen. Kurz nach seinem Tod fand allerdings in der Galerie Durand-Ruel eine Werkschau zu seinen Ehren statt.
Tatsächlich hat Lépine in seinem Werk durchaus impressionistische Anregungen aufgenommen, allerdings lediglich als Anklang, nicht als Bekenntnis. Er verzichtet auf den Versuch, sich einem benannten Stil zu unterwerfen, das Licht spielt eine etwas größere Rolle als bei den meisten „Realisten“, doch nicht zum Selbstzweck. Prägend für sein Werk sind vor allem zarte Empfindungsgabe, geschmackvolle Farbwahl und poetische Naturverbundenheit.

Verweise:
http://www.rehs.com/Stanislas_Lepine_Bio.html

Stanislas Lépine: Qualität zwischen Impressionismus und akademischer Tradition https://art-depesche.de/images/Pont_de_la_Tournelle_Paris-1862-Stanislas_Lepine_gr_1024px.jpg Ruedi Strese