static-aside-menu-toggler
gkSearch
Jörg Schultz-Liebisch „Stille“ (Acryl auf Leinwand, 2017)

Potsdam – Für nur kurze Zeit, bis zum 14. August 2017, findet im Pavillon der Freundschaftsinsel Potsdam eine überaus sehenswerte Ausstellung statt. Fünf Künstler – zwei Deutsche, zwei Koreanerinnen und ein Schotte – haben sich im Juni und Juli auf der Potsdamer Freundschaftsinsel und der Fischerinsel in Berlin zum gemeinsamen Malen unter freiem Himmel getroffen. Die blutjungen Werke sind nun in einer gemeinsamen Schau zu besichtigen.

Organisatorisch gehört die deutsch-schottisch-koreanische Begegnung in den Rahmen des diesjährigen Asiatischen Kulturfestes in Potsdam, mit dem Schwerpunkt Korea. Leiterin des Projektes war Youn-Sook Koeppel, unter dem Künstlernamen SOOKI tätig. Diese unglaublich vielseitige Künstlerin, deren Werk verschiedenste Stile von koreanischer Tradition bis zu einer apokalyptisch anmutenden figürlich-realistischen Moderne umfaßt, ist hier mit zwei Gruppen von Bildern vertreten. Die eine ist eine Reihe von Kohlezeichnungen, welche sich in eher zurückhaltend neokubistischer Weise Tier- und Pflanzenmotiven annehmen, die andere besteht aus Gouachebildern, die in einer sehr eigenen, zarten Weise die Orte ihrer Entstehung abbilden – traditionelle Malerei fernöstlicher Art paart sich mit impressionistischen Anleihen.

Zweiter im Bunde ist ihr Ehemann, der 1937 geborene Dichter und Maler Professor Matthias Koeppel, Mitglied des Deutschen Künstlerbundes sowie Gründungsmitglied des Künstlersonderbundes in Deutschland. In seinem malerischen Werk bewegt er sich zwischen Realismus und Abstraktion, sein Beitrag zu dieser Ausstellung sind mehrere Ölgemälde, farbenfrohe Stadtansichten, welche sich von seinen bekannteren Arbeiten sehr unterscheiden, doch viel Freude am Malen erkennen lassen.

Der Schotte Sandy Cheyne, geboren 1935 in Aberdeen, hat sich in seinem Leben an einer Vielzahl von Themen und Techniken ausprobiert. In den letzten Jahren hat er sich vorrangig dem Aquarell gewidmet, und solche sind auch in Potsdam zu sehen. Pflanzenmotive, Schilf und Rohrkolben etwa, ganz zart und gekonnt in Szene gesetzt, in ihrem naturnahen Minimalismus durchaus etwas asiatisch anmutend.

Die in Berlin und Hamburg lebende Südkoreanerin Yooree Yang fällt in doppelter Hinsicht etwas aus dem Rahmen. Zum einen ist sie als Jahrgang 1982 weit jünger als die anderen Künstler, zum anderen sind ihre vertretenen Ölgemälde ganz der Abstraktion verpflichtet. Die dunklen, fast schwarzen Flächen lassen von daher kaum Rückschlüsse auf ihre Entstehung unter freiem Himmel zu und bedürften – eine Krux der Abstraktion in vielen Fällen – vielleicht der ergänzenden Worte. Die Arbeiten auf ihrer Internetseite lassen allerdings erkennen, daß sie im Bereich der figürlichen Malerei sehr wohl bewandert ist und hier Eigenes und Originelles zu leisten vermag.

Und dann sind da noch die Bilder Jörg Schultz-Liebischs. Dieser, geboren 1957 als Sohn des vor allem mit seinen Berliner Miniaturen legendär gewordenen Pankower Malers Paul Schultz-Liebisch, ist seinen eigenen Weg zu einem Maler (mit dem Schwerpunkt auf der Landschaftsmalerei) und Grafiker von Rang gegangen. Der Pavillon zeigt einige Zeichnungen in Mischtechnik sowie drei Acrylgemälde, welche die Blumenpracht der Freundschaftsinsel festhalten – ganz an der impressionistischen Tradition ausgerichtet, wirken sie wie eine liebevolle Verneigung vor den Gartenbildern Monets, Pissarros, Liebermanns.

Alles in allem eine sehr reizvolle Ausstellung. Wie erwähnt, ist diese noch bis zum 14.8. zu sehen, und zwar im Pavillon der Freundschaftsinsel in 14467 Potsdam, wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Geöffnet ist sie täglich von 12 bis 18 Uhr.

 

Verweise:

http://www.sookikoeppel.de/atelier/aktuelles.htm
http://www.matthiaskoeppel.de/aktuelles.htm
http://www.yooreeyang.com/
https://www.saatchiart.com/sandycheyne
https://artuk.org/discover/artists/cheyne-sandy-b-1935
http://www.galeriebb.de/gallery_exhibitions_DE/238/80_Jahre_Sandy_Cheyne.htm
https://www.schultz-liebisch.de/
www.freundschaftsinsel-potsdam.de

Pleinairmalerei auf der Freundschaftsinsel Potsdam https://art-depesche.de/images/IMG_5930.JPG Ruedi Strese