static-aside-menu-toggler
gkSearch
Anders Andersen-Lundby „Winterlicher Tag, vor dem Stadttor“ (Öl auf Leinwand, 1890)

Kopenhagen - Ein ganz fabelhafter Landschaftsmaler, zu dessen Leben und Wirken die Weiten des Netzes jedoch lediglich äußerst dürftige Informationen liefern, war der Däne Anders Andersen-Lundby. Sein Schwerpunkt waren winterliche Szenen, die im Wesentlichen dem Realismus zuzurechnen sind, später jedoch auch impressionistische Züge tragen.

Geboren wurde Andersen-Lundby 1841 im Dorf Lundby bei Aalborg. Im Alter von 20 Jahren zog er nach Kopenhagen, seine Kenntnisse als Maler soll er sich dort auf autodidaktischem Weg angeeignet haben – was angesichts seiner Arbeiten nahezu unglaublich scheint. Im Schloß Charlottenborg soll er ab 1864 bereits seine Bilder ausgestellt haben. Von 1870 wurde die winterliche Landschaft sein bevorzugtes Sujet.

1876 wandte er sich nach München. Die Stadt sollte für den Rest seines Lebens seine Hauptwirkensstätte bleiben, auch wenn er die dänische Heimat immer wieder besuchte, nicht zuletzt zu Ausstellungszwecken. Mit Bildern der Stadt München und ihrer Umgebung wurde er überaus erfolgreich.

Der Münchener Kunstverein selbst kaufte 1901 eines seiner Bilder für eine Lotterie, und 1911 soll er auf einer Ausstellung im Glaspalast anläßlich des 90. Geburtstages des Prinzregenten Luitpold mit einem Ölgemälde vertreten gewesen sein. Andersen-Lundby starb 1923 in München, dessen berühmte Neue Pinakothek das Gemälde „Klarer Wintertag“ von 1891 in ihrer Sammlung besitzt – möglicherweise handelt es sich um das Bild, welches auch auf der Ausstellung zu Ehren Luitpolds ausgestellt wurde, dessen Titel wird mit „Milder Wintertag“ angegeben.

Andersen-Lundbys Beitrag zu seinem Lieblingsthema, der Winterlandschaft, war recht umfangreich, und so brachte er es hier zu einem geschulten Auge, welches feine Unterschiede der Farben und Schattierungen zu erfassen und künstlerisch umzusetzen wußte. Kein Wunder, daß spätere Arbeiten, wie das oben gezeigte „Winterlicher Tag, vor dem Stadttor“ sich dem Einfluß der impressionistischen Lichtmalerei nicht verschließen konnten.

 

Verweise:

https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artist/anders-andersen-lundby/klarer-wintertag
http://www.beyars.com/partner-objekt_292683_anders-andersen-lundby.html
https://www.van-ham.com/datenbank-archiv/datenbank/anders-andersen-lundby.html
http://www.artnet.de/k%C3%BCnstler/anders-andersen-lundby/
http://www.williamsandson.com/Anders-Andersen-Lundby-1841-1923-Winter-Evening-DesktopDefault.aspx?tabid=6&tabindex=5&objectid=12144

Der dänische Landschaftsmaler Anders Andersen-Lundby https://art-depesche.de/images/Giesing-bei-muenchen.jpg Ruedi Strese